Zurück zur Übersicht

KOPEL®: Neuentwicklung ergänzt vielseitige TPE-E-Reihe

Hamburg, 11.08.2016 – Mit KOPEL® bietet KOLON PLASTICS eine Reihe von thermoplastischen Copolyester-Elastomeren (TPE-E) an, die für vielfältige Lösungen eingesetzt werden können. Die Nordmann, Rassmann GmbH steht beim Vertrieb als Partner aktiv zur Seite.

Die Neuentwicklung KOPEL® KP3328 ist ein Produkt mit einem niedrigen Modul und einer Härte von 28 Shore D. Es enthält keine toxischen oder gefährlichen Materialien und kann mit konventionellen Verfahren wie Spritzguss und Extrusion verarbeitet werden. KOPEL® KP3328 ist sehr gut geeignet für die Herstellung von synthetischem Leder.

Bei der Produktreihe KOPEL® handelt es sich um thermoplastische Copolyester-Elastomere (TPE-E), die in verschiedene Produktfamilien eingeteilt werden:

- General Grade

- UM Grade (Upper Molecular Weight)

- HR Grades (High Resilience)

KOPEL® bietet eine gute Verarbeitbarkeit, Recyclefähigkeit sowie eine exzellente Flexibilität bei niedrigen Temperaturen. Weiterhin sind die Produkte sehr gut witterungs-, temperatur- und chemikalienbeständig.