Zurück zur Übersicht

FFE & NRC Group: Gemeinsam zum Erfolg

Hamburg, 11.08.2016 – Als Partner und Mitaussteller der NRC Group präsentiert Francesco Franceschetti Elastomeri bei der K 2016 auf dem Gemeinschaftsstand seine Erfolgsprodukte und Innovationen.

Das Produktportfolio des italienischen Unternehmens umfasst die Handelsmarken MARFRAN®, MARFRAN.MED® und IRFRAN®. MARFRAN® erstreckt sich derzeit über folgende Produktgruppen:

MARFRAN® B und C:           Compounds auf SBS-Basis mit Polyolefinen oder styrolischen Thermoplasten

MARFRAN® E:                     Compounds auf SEBS-Basis mit Polypropylen, Polyethylen, EVA-Copolymeren u. a.

MARFRAN®:                         Shore-D-Compounds auf SEBS-Basis mit verschiedenen Polyolefinen

IRFRAN®:                              Shore-D-Compounds auf SEBS-Basis mit verbesserter Kälteschlagzähigkeit gegenüber MARFRAN®

Besonderes Augenmerk richtet sich auf die Produktgruppe MARFRAN® E, die sich aus verschiedenen Serien zusammensetzt und sowohl dem Verarbeiter als auch dem Anwender eine Vielfalt an Möglichkeiten offeriert. Standardmäßig wird  MARFRAN® E für Spritzguss und Extrusion angeboten, für ausgewählte Produktserien sind auch 2K-Verfahren und Blasformverfahren anwendbar. Darüber hinaus bietet FFE interessierten Kunden nach Absprache auch jederzeit die Möglichkeit, kundenspezifische Einstellungen zu entwickeln und herzustellen. 

Medizin- und Pharma-Produkte 

Die MARFRAN.MED®-Reihe findet umfassende Anwendung in der Herstellung von zahlreichen Halbzeugen für die Medizin- und Pharmaindustrie. Vor allem drei Produktlinien finden großes Interesse bei entsprechenden Herstellern: 

MARFRAN.MED® AU

Eine neue, patentierte Compound-Serie, die auf SEBS basiert und Usninsäure enthält. Diese ist eine natürliche antimikrobielle Substanz, welche sich besonders wirksam gegen grampositive Bakterien zeigt. 

MARFRAN.MED® SM1

Diese Compound-Serie mit verbessertem Druckverformungsrest und guter Beständigkeit besonders bei höheren Temperaturen ist aufgrund ihrer exzellenten Eigenschaften und Ergebnisse vorzugsweise für Extrusionsanwendungen geeignet. Die mit MARFRAN.MED® SM1 produzierten Schläuche lassen sich im Autoklaven sterilisieren (30 min bei 121° C; 10 min bei 134° C). 

MARFRAN.MED® HTRE

Diese Compound-Serie wurde speziell für Extrusionsanwendungen entwickelt, bei denen das Produkt eine hohe Transparenz haben soll. Es handelt sich hierbei um eine gute Alternative zu PVC.